4. - 6. Mai 2018 XXVIII. Andernacher Musiktage

Ich habe die Freude, dieses einmalige und intime Kammermusikfestival ab 2016 als künstlerische Leiterin zu betreuen.  Die besondere Atmosphäre von Burg Namedy, die herzliche Gastfreundschaft der Prinzessin Heide von Hohenzollern, das Engagement der Stadt Andernach und des Kulturamts machen die jährlichen Musiktage zu einem besonderen Ereignis.

Das musikalische Motto im nächstenJahr: 

 HOT MUSIC

Hätten Sie gedacht, daß Haydn, Dvorak oder Schubert für Saxophon geschrieben haben?

Haben sie natürlich nicht - das Saxophon wurde 1840 von Adolphe Sax erfunden - aber es ist doch erstaunlich, wie wunderbar manche behutsamen Transkriptionen auf das Instrument mit seinen herrlich reichen Obertönen klingen.

Ein hoch interessantes, abwechslungsreiches und anregendes Programm stellen wir 2018 vor. Die Besetzung Saxophonquartett plus Klavierquartett garantiert Altbekanntes, Neues und Überraschendes.
Als Abschluss gibt es wieder den perfekten Frühlingstag auf Burg Namedy:
nach dem Matineekonzert um 12 Uhr am Sonntag geniessen Sie das Ambiente des Schloßes bei lockerer Musik, witziger Unterhaltung und kleinem Imbiss.  Abends dann das „Feierliche Abschlusskonzert“ um 17 Uhr.

Andernacher Musiktage, 4. - 6. Mai 2018
"SERENADE AM RHEIN"

Eintritt für alle Konzerte: 10 Euro
Für Karten: info@burg-namedy.de www.andernachermusiktage.de
+49 2632 48625

Programm: (Änderungen vorbehalten)

Eröffnungsgala   Freitag, 4. Mai 19h
Victoria Magnus      Mysterium
Joseph Haydn         Fuga a due soggetti
Robin Hoffmann      Blutiger Schaffner
Gabriel Faure          Klavierquartett
Antonin Dvorak       „American“ Quartet

Im Fokus  Samstag, 5. Mai 19h
Maurice Ravel         Sonate  für Violine und Klavier
Flamenco Improv
Maurice Ravel         „La Valse“
Franz Schubert        Klaviertrio B-Dur

Matinée  Sonntag, 6. Mai  12h

Erwin Schulhoff       „Hot Sonate“
Isaac Albeniz          aus der “Suite espagnole”
Manuel De Falla      „Spanischer Tanz“

Soirée  Sonntag, 6. Mai  17h

L. van Beethoven    „Duo für obligate Augengläser
Georges Aperghis    „Crosswind“
Ernö von Dohnanyi Serenade
Robert Schumann   Klavierquartett
Leonard Bernstein   Overture zu „Candide“

 

Nina Tichman, Klavier
Ariadne Daskalakis, Violine
David Quiggle, Viola
Xenia Jankovic, Violoncello
Fukio Ensemble (Saxophon Quartett)

 


weitere Informationen bei www.andernachermusiktage.de

Interessante Artikel zum Festival:

http://www.blick-aktuell.de

www.pizzicato.lu